Mrs.CITY Hamburg
You Are Reading

MUSIK NEWS im JANUAR 2021

0
MUSIK, STARS & STAGE

MUSIK NEWS im JANUAR 2021

Musik News

JANUAR 2021

Made in Germany

Die deutsche Indie-Band The Notwist meldet sich nach sechs Jahren Pause mit ihrem neuen Album “Vertigo Days” zurück. Die Platte punktet mit einem lässigen Mix aus melancholischem Pop, pulsierender Elektronik, poetischen Lyrics und internationalen Gästen wie Saya vom japanischen Pop-Duo Tenniscoats oder der amerikanischen Jazz-Klarinettistin Angel Bat Dawid. Ab 29.1.

Doppeldecker

Erst Mitte Dezember 2020 hat Eminem sein Album „Music To Be Murderd By“ gelauncht. Die Fans wollten mehr und die Rap-Ikone hat sie erhört! Eminem legt nun nicht mal einen Monat später mit einem Doppelalbum nach! „Music To Be Murderd By: Side B (Deluxe)” umfasst 16 neue Tracks sowie das erste 20 Tracks starke Album, das Eminem am 18. Dezember 2020 veröffentlicht hatte. Mit Features von u.a. Dr Dre, Ty Dolla $ign, Ed Sheeran, Juice WRLD und DJ Premier. Ab 15.1.

Indie-Love

Die britische Alternative-Sängerin und Songwriterin PJ Harvey veröffentlich mit „Is This Desire? – Demos“ eine Sammlung unverbislang öffentlichter Demos aller Titel, die für das vierte PJ Harvey-Studioalbum „Is This Desire?“ geschrieben wurden, gemastert unter der Leitung ihres langjährigen Mitarbeiters John Parish. Ab 29.1.

Mindblowing

Von der Stuttgarter Straße haben es Antiheld in die Charts und auf Deutschlands größe Festivals wie Southside oder Hurricane geschafft. Mit “Disturbia” liefern sie jetzt ein Album, das es so in der deutschsprachigen Welt bisher noch nicht gab. Die Lyrics sind deep & bitter, der Sound nicht der einer klassisch deutschen Rockband, sondern ein Mix aus Grunge mit Punk und Rap-Attitüde. Ab 22.1.

Gefühlvoll

Um Liebeskummer und große Gefühle geht’s auf der neuen Platte “Songs for the Drunk und broken Hearted” von Passenger. Der britische Singer-Songwriter verarbeitet auf seiner 13. Studioplatte die schmerzhafte Trennung von seiner Ex-Freundin und liefert uns zehn neue Songs, die zum Weinen, Nachdenken und zum Glücklichsein anregen. Ab 8.1. 

Klavier-Klänge

Wer während des Lockdowns die Live-Musik vermisst, sollte dem neuen Album von Star-Pianist Keith Jarrett lauschen. Das Doppelalbum “Budapest Concert” dokumentiert das Solokonzert des Pianisten in der Béla Bartók National Concert Hall in Budapest und begeistert mit traumhaften Piano-Klängen. Ab 22.1.


Fotos: © PR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.